05.12.2016
Sozialversicherungsabkommen mit Russland

Unzumutbare bürokratische Hürden müssen die Deutschen aus Russland hinnehmen, wenn sie sich darum bemühen, ihre verdienten Rentenansprüche in Russland geltend zu machen: Unser Antrag wurde in folgender Fassung angenommen:

Die Staatsregierung wird aufgefordert,              

  1. sich auf Bundesebene einzusetzen, dass das geplante Sozialversicherungsabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation schnell abgeschlossen wird und
  2. im Rahmen der bayerisch-russischen Beziehungen die russische Seite zur Erreichung von Fortschritten in diesem Bereich nachdrücklich zu ermuntern.

Lesen Sie dazu meine ausführliche Pressemeldung auf der Webseite der Freien Wähler Landtagsfraktion

Freie Wähler setzen sich erfolgreich für Interessen der Russlanddeutschen ein.

Wir haben die Diskussion um ein Sozialversicherungsabkommen neu entfacht.

Meine dazugehörige schriftliche Anfrage vom 22.02.2016 und den Antrag der FW Landtagsfraktion vom 01.06.2016 finden Sie im Anhang zum Download.